Schleifmühlgasse 18 - 1040 Wien
+43-1-9207778 - info@galerie-stock.net

 
Vlado Martek ist ein kroatischer Künstler, der sich mit dem Visualisieren des geschriebenen Wortes auseinandersetzt. In seinen Werken arbeitet er mit Gedichten, manchmal nur mit deren Fragmenten, die er mit Hilfe von Wandbildern, Graffiti, Drucken, Zeichnungen, Skizzen, Collagen, Aktionen und Agitationen, Grafiken und Künstlerbüchern in Szene setzt. Zurzeit lebt Vlado Martek in Zagreb, wo er neben seiner künstlerischen Tätigkeit seit 1979 auch als Bibliothekar tätig ist.

Als Basis dient Martek das Spannungsfeld gespeist aus Philosophie, Poesie und bildender Kunst. In seinen Werken negiert und konstruiert er die Worte zur Verbildlichung der Realität zwischen den Zeilen. Die daraus resultierende Reduktion und Konzentration der Poesie beschreibt er selbst als Präpoesie („Pre-poetry"). Hier vereinigen sich seine Interessen von der Linguistik über Psychologie zur Anthropologie und Anthroposophie hin.

Go to top