Schleifmühlgasse 18 - 1040 Wien
+43-1-9207778 - info@galerie-stock.net

30.09. - 09.10.2021

Wien

WIEN. SZENE DER ANALOGEN FOTOGRAFIE

ROTLICHT ist ein internationales Festival für zeitgenössische analoge Fotografie. Es findet diesen Herbst zum ersten Mal in Wien statt und soll sich zu einem wachsenden, jährlich stattfindenden Event etablieren. Das Team des Vereins ZIGUTAMVE PHOTOGRAPHY möchte das Medium analoge Fotografie neu positionieren. Die zeitgenössische Fotografie in ihrer gigantischen Vielfalt der technischen Möglichkeiten fordert geradezu heraus, ihren Ursprung, das Handwerk der analogen Fotografie, zu hinterfragen, neu zu präsentieren. ROTLICHT öffnet Wien als einen innovativen Raum für einen qualitativ neuen Diskurs zur analogen Fotografie mit Schwerpunkt Theorie, Kunst und Praxis. Das Festival wird zur internationalen Drehscheibe für Wissensvermittlung, Ausstellung und Dialog. Die ROTLICHT-Festival-Ausstellung ist als Höhepunkt und zugleich auch als Treffpunkt dieses interaktiven Programms gedacht. Ein europaweiter Open Call geht voraus. Eine hochkarätige internationale Jury unabhängiger Expertinnen und Experten in der analogen Fotografie wird Künstlerinnen und Künstler küren.


AUSSTELLUNGEN

ROTLICHT versammelt Galeristinnen und Galeristen und bietet Künstlerinnen und Künstlern Raum und Rahmen für ihre Arbeiten. ROTLICHT ermöglicht den Dialog der Fotokünstlerinnen und -künstler mit ihrem Publikum. Lokale und regionale Fotografinnen und Fotografen gestalten ihre Ausstellungen. ROTLICHT wählt aus einem Open Call fünf internationale Projekte für die ROTLICHT-Festival-Ausstellung aus.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Go to top