Schleifmühlgasse 18 - 1040 Wien
+43-1-9207778 - info@galerie-stock.net

21.3. – 5.5.2022
Eröffnung: Sonntag, 21.3., 11 – 15 Uhr
galerie michaela stock

Sofie Muller - Movement of the heart

Sofie Muller präsentiert Movement of the heart, ein internationales Projekt, das eine neue Serie von Bronzeskulpturen vorstellt.

Auferlegte Gefangenschaft kann Gefühle von Angst und Bedrängnis verursachen. Um diese Gefühle zu bekämpfen, entwickelte Muller ihr eigenes Ritual und sammelte im Frühjahr gekeimte Zwiebeln. Auf diese Zwiebeln schrieb oder schnitzte sie Bemerkungen. Sie umhüllte diese mit Ton oder Wachs und formte daraus Herzen. Die entstandenen Herzensformen wurden dann in Bronze gegossen. Im Sommer setzte Muller dieses Projekt während einer Künstlerresidenz im Palazzo Monti in Brescia fort. Dort nutzte sie die Gelegenheit, um Leonardo Da Vincis anatomische Skizzen und seine Theorien über das menschliche Herz ausgiebig zu studieren. 500 Jahre später tritt nun Sofie Müller demütig in Da Vincis Fußstapfen und führt ihre eigenen Forschungsergebnisse zum Herzen durch.

Das Ergebnis ist eine neue Serie von 150 Bronzeherzen. Jedes Herz ist ein Unikat.

10 Galerien von Mexiko bis Neuseeland, von Frankreich bis Österreich werden diese neue Serie der Herzen zeitgleich am 21. März 2021, dem Frühlingsbeginn, präsentieren. Dieser Tag markiert den Beginn des Frühlings in Europa - eine Zeit, in der neues Leben gefeiert wird - und der ideale Moment, um nach einem Jahr des Kampfes gegen Covid-19 eine positive Botschaft auszusenden.

Wir werden 5 Herzen sowohl im Salon Real als auch im Salon Virtual präsentieren.

Button blau1

 

 

Die Pandemie hat das Umweltbewusstsein auf der ganzen Welt geschärft. Aus diesem Grund hat Sofie Muller entschieden sich für die Wiederaufforstung der Wälder stark zu machen, indem sie die Non-Profit-Organisation "one tree planted" unterstützt. Pro verkauftem Bronze-Herz wird ein Teil des Erlöses an diese Organisation gespendet, und mit jedem verkauften Herzen werden ca. 50 neue Bäume gepflanzt.

We needlessly pollute the fair bosom of our mother earth,
rip out her trees to feed our short sighted greed,
turning our fertile earth into a sterile desert.
Dalai Lama, The Sheltering Tree of Interdependence, 1993


teilnehmende Galerien:
Geukens & De Vil (Antwerpen/Knokke, Belgien), Fox Jensen (Sidney/Auckland), Proyectos Monclova (Mexiko-Stadt, Mexiko),Tardino6 (Bakoe, Aserbaidschan), Michaela Stock (Wien, Österreich), Galerie Maskara (Mumbai, Indien), PalazzoMonti (Brescia, Italien), Gallerie Italienne (Paris, Frankreich), Martin Kudlek, (Köln deutschland), Galeria Biala (Lublin, Polen).

Go to top