Schleifmühlgasse 18 - 1040 Wien
+43-1-9207778 - info@galerie-stock.net

19.10. - 17.11.2018
Eröffnung & Performance: 18.10.2018, 18h
galerie michaela stock


Die drei Skulpturen in der Ausstellung YOUSEEWAHTISAW stellen eine paradoxe Situation – eine Zwickmühle - aus Gebet, Ritual und Gefangenschaft dar. Im NEXT DOOR der Galerie demonstriert eine vierte Skulptur ein weiteres Dilemma, wenn es darum geht, eine Entscheidung zwischen zwei diametral entgegengesetzten Standpunkten zu treffen. Alle Kunstwerke beziehen sich auf den menschlichen Körper, um diesen in einer unangenehmen Situation zu tarnen und verbergen. Die großformatige Skulptur im zweiten Ausstellungsraum ist auch der Namensgeber der Ausstellung die am 19. Oktober in der Galerie Michaela Stock eröffnet wird.



Nach seinem konfrontativen Auftritt bei der Vienna Contemporary im letzten Monat mit seiner Körper-Kinetischen Skulptur Six ways from Sunday makes for a full week wird der Künstler erneut seinen Platz in 3 (von 5) Kunstwerken in der Ausstellung einnehmen. Jede dieser Kunstwerke veranschaulicht eine Station für Raumordnung und Intervention.

Viscio arbeitet mit Möbelstücken und dreht ihren Verwendungszweck um. Er streift die Verkleidung der zwei federgepolsterten Holzstühle ab, verwandelt diese somit in einen Raum, in den man eintritt, anstatt darauf zu sitzen.

Im angrenzenden Raum holt der Künstler ein klassisches Spielgerät (Wippe / See Saw) aus seinem Kontext heraus und dreht erneut die Bedeutung um. Wir sehen ein längliches, rechteckiges Fach, das sich wie eine Waage auf und ab bewegt, der Künstler befindet sich im Inneren. Sein Körper bewegt sich über den Kipppunkt der Spitze einer dreieckigen Basis und so wird die Bewegung der klassischen Wippe inszenieren. Diese Wippe ist normalerweise auf Kinderspielplätzen zu finden, somit wird die Idee der Fügsamkeit, der Linie / Bewegung und ihr Manifest in Frage gestellt.

 

Pressetext: Alexander Viscio | YOUSEEWHATISAW
Pressefoto1: Cell Block D, 2018, performative Skulptur (Stuhl, Leuchte), 46 x 48 x 81 cm
Pressefoto 2: The Fitting Room, 2018, performative Skulptur (Stuhl, Leuchte, Perlen), 46 x 48 x 209 cm




Go to top